366

22.02.2017

Unser langjähriges Vereins- und Gründungsmitglied Hans-Joachim Beschoner ist am 20.02.2017 im Alter von 79 Jahren verstorben.
Ehrenmitglied Achim war 11 Jahre (von 1977 - 1988) 1. Vorsitzender, 4 Jahre Schriftführer (1971 - 1975) und 1 Jahr 2. Vorsitzender (1976) unseres Vereins.

Achim hatte in den letzten Jahren gesundheitliche Probleme, ist "seinem" Verein aber stets treu geblieben.

Wir trauern mit seiner Familie und werden ihn stets in ehrender Erinnerung behalten.

In stillem Gedenken, für den Verein und Vorstand,
Sabine Knierim, 1. Vorsitzende


vereinsmeisterschaften_1

v.l.: Michael Fuchs, Andreas Schuchhardt,
Lea Grothe und Lars Heidergott

vereinsmeisterschaften_2

v.l.: Sabine Knierim und Gerd Freiling

30.08.2016

Für die diesjährigen Vereinsmeisterschaften war der heißeste Tag in diesem Jahr angekündigt. Die Temperaturen in unserer wohltemperierten Sporthalle waren aber dennoch erträglich.
Unsere 1. Vorsitzende Sabine Knierim sowie Rabea Becker, Ressortleiterin Jugend und verantwortlich für die Turnierleitung durften trotz "Hitzeschlacht" 18 Teilnehmer begrüßen.

Nach der Siegerehrung wurde zum Ausklang des Tages noch gemütlich gegrillt und das ein oder andere "Kaltgetränk" eingenommen.

Hier die Ergebnisse:

Jugend/Schüler:
1. Michael Fuchs
2. Lea Grothe

Damen:
1. Lea Grothe
2. Sabine Knierim
3. Sabine Baier-Nicolay

Herren:
1. Lars Heidergott
2. Phillip auf dem Brinke
3. Norbert Mann
3. Michael Fuchs

Senioren Ü50:
1. Andreas Schuchhardt
2. Axel Kichhain
3. Norbert Mann
3. Sabine Knierim

Doppel/Mixed:
1. Gerd Freiling/Sabine Knierim
2. Michael Fuchs/Klaus Vieth
3. Karl Michaelis-Braun/Lars Heidergott
3. Dominik Böth/Peter Frese


13.07.2016

Am vergangenenen Wochenende hat Lea Grothe an den HTTV-Top 32 der A-Schülerinnen teilgenommen. Allein die Teilnahme an dieser Veranstaltung war für Lea bereits ein Riesenerfolg.

Lea ist sehr gut in das Turnier gestartet und hat sich gegen ihre Gegnerin direkt mit 3:1 Sätzen durchgesetzt. Die beiden Spiele gegen die Gruppenerste und -zweite danach gingen leider verloren. Im Spiel gegen die Gruppendritte, Elisa Mest, erspielte Lea sich eine 2:0-Führung, musste sich dann schlussendlich aber leider 2:3 geschlagen geben.
In ihrem letzten Spiel hat dann Lea noch mal alles gegeben und sich einen 3:1 Sieg geholt.

Als Fazit kann Lea mit einem 2:3 wirklich zufrieden sein. Ihre Betreuerin, Natalia, ist es auch.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg!