349

In der Damen-Oberliga steuerte
Natalia Zherebina zwei Punkte
im Einzel und einen im Doppel bei

06.10.2014

Das neu formierte Damen-Oberliga-Team musste gleich zu Beginn der Saison beim TTC Salmünster antreten.
Für die verhinderte Mannschaftsführerin Rabea Becker sprang Lisa Zhang aus dem Verbandsliga-Team ein. Nach einem holprigen Start (nur Grohmann/Zherebina gewannen knapp mit 3:2 ihr Eingangsdoppel) lagen die Mädels mit 1:4 hinten, doch mit dem Sieg von Sophia Greis gegen Sabine Monz starteten die Richtsberger eine kleine Serie und gewannen vier Spiele in Folge, wobei der 3:0 Erfolg von Lea Grohmann gegen die starke Nicole Freiberger besonders erwähnt werden muss.
Zum Schluss trennte man sich mit einem gerechten 7:7 zu dem Grohmann/Zherebina (1), Grohmann (2), Zherebina (2) und Greis (2) die Punkte besteuerten. In kompletter Besetzung wäre hier vielleicht ein doppelter Punktgewinn möglich gewesen.

Auch die erste Herrenmannschaft startete erfolgreich in die neue Saison.
Bei dem nie gefährdeten 9:4 Erfolg gegen Steinheim stachen besonders Asenov (2), Domeika (2) und Linnenkohl (2) hervor. Neuzugang David Rommelspacher hinterließ bei seinem Debüt einen guten Eindruck, versäumte aber bei einer 10:8 Führung im Entscheidungssatz den sprichwörtlichen "Sack zuzumachen".
Die weiteren Punkte holten Adam Janicki (1), sowie die Doppel Asenov/Janicki und Domeika/Linnenkohl.

Die Verbandsliga-Herren setzten ihren Siegeszug fort und gewannen das "Aufsteiger-Duell" beim TTC Richelsdorf souverän mit 9:2.
Erstmals in Bestbesetzung angetreten, mussten lediglich das Doppel Dithmar/Sause und Helmut Hinder im Einzel ihren Gegnern gratulieren.


348

Adam Janicki bei der Siegerehrung links in Luxemburg und
rechts in Oberhaching

16.06.2014

Adam Janicki bei der Siegerehrung links in Luxemburg und rechts in Oberhaching
Am vergangenen Wochenende gewann Adam Janicki die Bronzemedaille beim 30. Internationalen Nachwuchs Tischtennisturnier in Luxemburg in seiner Altersgruppe. Die Platzierungen sind hier nachzulesen.

Der Tischtennis Fünfländerkampf fand vor zwei Wochen im bayerischen Oberhaching statt. Adam Janicki spielte in seiner Altersklasse 2001/2002 ein tolles Turnier und verpasste in der Vorrunde den Gruppensieg um einen Satz gegen den später Zweitplatzierten Kirill Fadeev vom Westdeutschen Tischtennisverband (WTTV). Im Viertelfinale siegte er 3:0 ehe er dem folgendem Turniersieger Tom Mykietyn (WTTV) in der Vorschlussrunde unterlag. Rang drei sicherte er sich dann über ein 3:0 Erfolg über Sven Henning aus Baden-Würtemberg. Im Mannschaftswettbewerb belegte Adam mit der hessischen U 13 Auswahl den dritten Platz vor. Auch in der Gesamtwertung wurde Hessen dritter vor Niedersachsen und Baden-Würtemberg. Der Sieg ging diesmal an Bayern vor dem WTTV.
Auf der Website des HTTV gibt es Infos unter diesem Link ebenso wie Bilder unter folgendem Link .


347

Siegerehrung: Herren Einzel, Senioren und Mixed

31.05.2014

Am Sonntag, den 11.05.2014 fanden die diesjährigen Vereinsmeisterschaften statt. Um 11:00 Uhr startete das Mixed. Hier gingen vier Mixed-Paarungen an den Start.
Um 13:00 Uhr begannen dann die Konkurrenzen im Herren und Damen Einzel sowie die Doppelpaarungen.
Ab 15:00 Uhr gingen die Senioren/-innen an den Start. Natalia Zherebina nahm als einzige Teilnehmerin am Herren Einzel teil. Natalia holte sich im Herren-Endspiel die Vereinsmeisterschaftskrone und gewann in einem packenden Endspiel gegen „Kämpferherz“ Jörg Sause, der schon mit 0:2 Sätzen zurücklag, am Ende noch mit 3:2 Sätzen.
Auch in der Damenkonkurrenz wurde Natalia Vereinsmeisterin und war somit erfolgreichste Teilnehmerin an diesem Tag.
Bei den Senioren/-innen, verteidigte Sabine Knierim erfolgreich den Vereinsmeistertitel vom vergangenen Jahr.

 Hier die Platzierungen:

Herren Einzel: 1. Natalia Zherebina
  2. Jörg Sause
  3. Lars Heidergott
  3. Jörg Leder

Damen Einzel: 1. Natalia Zherebina
  2. Sabine Knierim
  3. Annika Oesterheld

Herren Doppel: 1. Jörg Leder / Annika Oesterheld
  2. Natalia Zherebina / Sabine Knierim
  3. Jörg Sause / Stefan Schumann

Damen Doppel: 1. Natalia Zherebina / Annika Oesterheld
  2. Sabine Knierim / Sabine Baier-Nicolay

Senioren: 1. Sabine Knierim
  2. Klaus Vieth
  3. Sabine Baier-Nicolay
  3. Peter Grzybowski

Mixed: 1. Sabine Baier-Nicolay / Jörg Sause
  2. Sabine Knierim / Lars Heidergott
  3. Natalia Zherebina / Gerd Freiling