366

16.01.2015

Am 06.01.2015 verstarb unerwartet unser langjähriges Mitglied Harry Bruski.
Harry war seit 01.06.1976 Mitglied im 1. TTV und stieß somit in den ersten Jahren des Vereins zu uns. Er wurde von allen als stets korrekter Sportsmann und geselliges Vereinsmitglied geschätzt. 1999 und 2000 bekleidete er im Verein das Amt des 1. Vorsitzenden und brachte sich auch sonst immer aktiv mit ein.
Harry war bis zuletzt im aktiven Spielbetrieb tätig. In der Saison 2013/2014 wechselte er zum TTC Anzefahr, hielt jedoch dem 1. TTV Richtsberg immer die Treue. Mit ihm verlieren wir einen großartigen Sportkameraden und Freund. Wir trauern um ihn und sprechen allen Angehörigen unser Beileid aus.


366

Teilnehmer und Organisatoren des Weihnachtsturniers

20.12.2014

Beim diesjährigen Weihnachtsturnier stand wieder jede Menge Spass im Vordergrund. In diesem Jahr starteten 16 Teilnehmer. Diese bildeten wieder 2er Teams, in Form von einem Elternteil und einem Kind. Bei selbstgebackenen Plätzchen und heißen Würstchen hatten alle wieder jede Menge Spass. Und die Eltern durften auch mal erleben, dass es gar nicht so einfach ist, einen hohen Schmetterball platziert auf die Platte zu bringen.

367

Siegerehrung der Gewinner

Am Ende setzten sich Joshua und Anne Wächtershäuser im Endspiel gegen Achim Kühne und Tobias Kuhn durch. Joshua und Anne schafften den Hattrick denn sie gewannen das Turnier bereits auch im Jahr 2012 und 2013. Herzlichen Glückwunsch!

 

Hier die Platzierungen:
1. Platz: Joshua und Anne Wächtershäuser
2. Platz: Tobias Kuhn und Achim Kühne
3. Platz: Gian-Luca Tillich und Gerald Maiworm

 

 


364

Lea Grohmann (links) und die Siegerehrung (rechts)

14.12.2014

Mit Lea Grohmann, David Rommelspacher, Adam Janicki und Johannes Linnenkohl stellte der 1. TTV Richtsberg vier Teilnehmer bei den diesjährigen Jugend-Hessenmeisterschaften in Ober-Erlenbach. Während David in einer sehr starken Gruppe mit einem Sieg und zwei Niederlagen knapp den Einzug in die KO-Runde verpasste, sicherten sich Lea (3:0, 1. Platz), Adam (3:1, 1. Platz) und Johannes (3:1, 2. Platz) diesen durch starke Leistungen. Im Einzel wurde Lea nach etwas holprigem Start immer stärker und deklassierte im Finale Regionalliga-Spitzenspielerin Carina Schneider mit 3:0.

365

Erzielten ebenfalls hervorragende Platzierungen:
Johannes Linnenkohl (links) und Adam Janicki (rechts)

Bei den Jungen konnte Adam sein erstes KO-Spiel noch sicher gewinnen, im Viertenfinale wartete aber mit Lion Bauer einer der stärksten Jugendlichen auf ihn. Trotzdem spielte Adam in den ersten beiden Sätzen groß auf und führte mit 2:0 bevor Bauer doch noch den Hebel umlegen und das Spiel mit 3:2 für sich entscheiden konnte.
Johannes musste als Gruppenzweiter gleich gegen einen Gruppensieger ran. Doch der ihm zugeloste Abwehrspieler lag ihm vom Spielsystem sehr gut und Johannes hatte bei seinem 3:0 Sieg wenig Probleme. Im Viertelfinale traf er auf Jannik Schneider. Beflügelt von der bisher starken Leistung gelang ihm auch hier eine kleine Überraschung und er gewann mit 3:1. Endstation war dann im Halbfinale gegen Lion Bauer. Aber auch hier gelang ihm ein starker Auftritt und er schaffte einen Satzgewinn und einen weiteren Satzball. Letzendlich musste er Bauer aber zum 3:1 Sieg gratulieren.
Die letzten beiden Medaillen holten sich Adam Janicki (2. Platz zusammen mit Fan Bo Meng) und Lea Grohmann (2. Platz zusammen mit Sophia Klee).